Telefonnummer orten 2020

Wieso Handyortung?

Wieso sollte man auf eine kostenlose Handyortung zurückgreifen?

Laut offizieller Statistik werden ¾ der Partner in einer Partnerschaft einmal oder mehrmals betrogen. Mit der Handyortung hat man endlich ein Mittel, um die Untreue zu beweisen, wenn ein Verdacht besteht, dass der liebste nicht da ist wo er vorgegeben hat zu sein. Beim kostenlosen Handy orten kann man ohne Anmeldung und Registrierung den Aufenthaltsort des Partners feststellen. So bekommt man Gewissheit, ob der Partner die Wahrheit sagt.

Wer kennt es nicht? Man fasst in die Tasche und das Handy ist weg. Wurde es gestohlen oder hat man es doch verloren? Auch in einem solchen Fall kann die Ortung des Handys helfen. Besonders durch den Trend von teuren und exklusiven Smartphones, kommt es immer häufiger vor, dass diese Geräte einfach geklaut werden. Wenn dein Handy noch eingeschaltet ist und bisschen Akku übrig hat, lässt es sich einfach, schnell und genau orten. Auf diese Weise kommst du in der Regel schnell wieder an dein Handy.

Vor der nächsten Party möchtest du wissen wo sich deine Freunde aufhalten? Kein Problem! Mit der kostenlosen Ortung kannst du einfach überprüfen wer gerade wo ist und schon kann die nächste Party steigen!

Wie genau funktioniert das Handyorten?

Entgegen anders lautender Gerüchte, kann man ein ausgeschaltetes Handy leider nicht orten. Möglicherweise kann dies die NSA, aber nicht Otto-Normal-Verbraucher. Damit du also ein Handy orten kannst, muss es eingeschaltet sein und Empfang haben. Diese Ortung geht meistens schnell und ist sehr verlässlich. Per GPS ist die Bestimmung der Position sogar bis auf den Meter genau!

Wenn das betroffene Handy kein GPS-Modul besitzt, wird das Handy via GSM geortet. Dies ist etwas ungenauer, weil es anhand von Funknetzmasten geortet wird. Aber dies ist meistens immer noch genau genug, um herauszufinden in welchem Ort sich ein Handy befindet. Unser Handyortungsdienst wählt automatisch die beste, verfügbare Alternative aus. Ein weiteres Plus ist, dass die Ortung unauffällig ist. Das heißt, dass die geortete Person in der Regel nichts von dem Vorgang mitbekommt.

Handyortung – was genau ist das eigentlich?

Damit lässt sich die Position eines Mobilfunkgeräts innerhalb von Sekunden bestimmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Handy ein GPS-Modul hat oder nicht. Zur Not wird es nämlich einfach per GSM geortet.

Gibt es Möglichkeiten sich vor einer Ortung zu schützen?

Die Mobilfunknetzbetreiber gewähren die Möglichkeit solche Dienste auf seinem eigenen Gerät zu blockieren. Da die Handyortung aber noch nicht so populär ist, ist dieser Dienst erst bei 0,5% der Mobilfunkgeräte in Deutschland gesperrt. Das heißt automatisch, dass man 99,5% der Geräte einfach orten kann, ohne dass dies der Besitzer erfährt.

Ich habe den Verdacht, dass mein Handy gestohlen wurde – was soll ich nun tun?

Sollte Ihr Handy gestohlen worden sein, können Sie schnell eine Ortung durchführen und mit den Ergebnissen dann zur Polizei gehen. Die Polizei hat zwar selbst die Möglichkeit Handy zu orten, aber dafür muss erst eine Anordnung eines Gerichts bereit liegen. Dies dauert in der Regel sehr lange und in dieser Zeit kann der Ganove über alle Berge verschwinden. Mit Ihren eigenen Ortungsergebnissen können Sie der Polizei weiterführende Hinweise geben, die zur Ergreifung des Diebs führen können.